ADUG Aktuell

"TÜV-Plakette" für das Energie- und Umweltmanagement der ADUG

Letztendlich haben Energieeffizienz und Umweltschutz ein gemeinsames übergeordnetes Ziel, oftmals sind auch die Verantwortlichen ausgewiesene Fachleute in beiden Gebieten. Vor diesem Hintergrund liegt es nah, dass erstmals Energie und Umweltschutz in einem integrierten Managementsystem der ENERVIE Gruppe, zu der die ADUG gehört, betrachtet werden. Der TÜV NORD rezertifizierte die Unternehmen im Konzern unter diesen erweiterten Vorgaben. Dafür blickten die TÜV-Prüfer beim Rundgang durch die Standorte der ENERVIE Gruppe auf die Umsetzung der jeweiligen Anforderungen für die Zertifizierung des Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001 und des Energiemanagementsystems (EnMS) nach DIN EN ISO 50001.
Diesen Zertifizierungen stellen sich die Gesellschaften im Unternehmensverbund regelmäßig seit 2004 bzw. 2016.

„Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Zertifizierung“, konnte Michael Lotz (im Bild links), Leiter Managementsysteme Mitte-West, OBS Systemzertifizierung TÜV NORD dann bei der Übergabe der Zertifikate den ENERVIE Verantwortlichen sagen.

„Ein sehr gutes Ergebnis – und die Bestätigung, dass wir in Sachen Energie und Umwelt richtig unterwegs sind“, freut sich Erik Höhne (Mitte) als Vorstandssprecher der Gruppe. Mit der Zertifizierung verpflichtet sich auch die ADUG zudem zur stetigen Verbesserung im Ressourcen- und Umweltschutz.

Gemeinsam mit Betrieben Klimaschutz voranbringen

„Um Erfolge in Sachen Klimaschutz zu erzielen, sind Energiemanagement, -audits und -controlling sowie CO2-Bilanzierung wichtige Werkzeuge. Wir unterstützen Unternehmen auf dem Weg zur Energie- und Ressourceneffizienz und beraten zu Maßnahmen, die den Klimaschutz verstärken und sich zudem wirtschaftlich für die Betriebe darstellen,“ berichtet der ADUG Energiemanager Matias Busse.