ADUG Aktuell

19.09.2019

Klimaschutz – na klar, mit uns!

In Sachen Klimaschutz geht es in diesen Wochen heiß her, richtig so! Neben den Beratungen zum Klimapaket der Bundesregierung und dem FridaysForFuture-Klimastreik #ALLEFÜRSKLIMA stehen auch der UN Klimagipfel in New York auf der Agenda. „Global denken – lokal handeln“ ist eine bewährte Devise für Klimaaktivisten. Seitens ADUG haben wir drei Tipps für Klimaschutz hier bei uns vor Ort zusammengestellt.

Erstens: Aufspüren schafft Bewusstsein: Für die eigene CO2-Bilanz im Unternehmen werden alle Energieverbräuche und Ressourcen zusammengerechnet – das gibt einen Überblick, wo welche Energieträger eingesetzt werden und welche Emissionen entstehen. Klar lässt sich über ein Energieaudit dann auch ableiten, wo zukünftig für den Klimaschutz Einsparungen möglich sind. Wer langfristig Energie sparen möchte, dem verhelfen wir mit einem Energiemanagementsystem gerne zu mehr Effizienz.  

Zweitens: Transparenz stößt Verbesserungen an: Gerade im Gebäudebestand wird oft noch zu viel Energie verheizt. Für den gesetzlich geforderten Energieausweis werden systematisch Gebäudebestand und Verbräuche erfasst, die ermittelten Verbrauchsangaben sind eine Grundlage für den Vergleich. Hingucken lohnt sich, mit uns als Berater an Ihrer Seite schaffen Sie leicht den Schritt zum sinnvollen Energiesparen.

Drittens: Bei der Suche nach einem Dienstleister, der mit Ihnen Lösungen für ein wirkungsvolles Energiemanagement im Unternehmen entwickelt, sollten Sie auf eins achten: Der neue Partner sollte auch für sich in Sachen Energieeffizienz hohe Anforderungen stellen und idealerweise klimaneutral agieren. Er wird Ihnen zudem aufzeigen können, dass für viele Unternehmen über den Spitzenausgleich bis zu 90 Prozent der Energiesteuern rückvergütet werden können.

Lassen Sie uns zum Klimaschutz durch Energie- und Ressourceneffizienz ins Gespräch kommen. Wir haben Ideen und Lösungen, wie wir gemeinsam ein Stück weiter kommen.